Weinender Smiley

Beliebte weinende Emojis und Smileys mit Bedeutung

Weinende Smileys und Emojis
Die eigenen Gefühle auszudrücken fällt meist nicht leicht. In unserer digitalen Kommunikation helfen uns Smileys dabei, Sprachbarrieren zu überwinden. Wir möchten nicht nur unsere eigene Stimmung und Gefühlslage ausdrücken, sondern auch empathisch auf die unseres Umfelds reagieren. Denn insbesondere im Zusammenhang mit traurigen Nachrichten ist Sensibilität gefragt.

Welche weinenden Smileys es gibt und wie Du diese am besten in deiner Online Kommunikation verwendest, verraten wir Dir in diesem Beitrag.

Inhaltsverzeichnis

Welche weinenden Smileys gibt es und welche Bedeutung haben sie?

Die weinenden Smileys unterscheiden sich nicht nur in der Optik, sondern variieren auch in ihrer Bedeutung. Manche Emojis lassen dabei etwas mehr Interpretationsspielraum als andere, was tückisch sein kann. Denn nicht jedes Smiley mit Träne ist zwangsläufig traurig.

Welche verschiedenen Varianten es gibt, welches Smiley trotz Träne vielleicht nicht immer passend sind oder besser in Kombination verwendet werden sollte, erfährst Du hier:

Emoji Bedeutung
Weinender Emoji U+1F622 😢 Weinendes Gesicht
Das Gesicht schaut nachdenklich, eine einzelne Träne rinnt ihm über die Wange. An den hängenden Mundwinkel lässt sich erkennen, dass es sich nicht um Freudentränen handelt. Das weinende Gesicht ist leicht traurig, hat ein bisschen Kummer oder fühlt sich etwas gekränkt.
Laut weinendes Emoji Whatsapp U+1F62D 😭 Heftig weinendes Gesicht
Ganze Sturzbäche rinnen über das Gesicht, das Emoji schluchzt heftig. Die Gefühle sind unkontrollierbar oder überwältigend. Kann auch ein Ausdruck der Rührung sein.
Aber Vorsicht: Die Bandbreite des Emojis reicht von Melodramatik über Lachen bis hin zur Tragödie. Es kann übersteigert oder übertrieben wirken.
Nachdenklicher Smiley Whatsapp U+1F614 😔 Nachdenkliches Gesicht
Den Blick nach unten gesenkt, wirkt der Gesichtsausdruck nachdenklich und in sich gekehrt. Das Emoji ist melancholisch, reumütig oder betrübt. Grübelt darüber nach, was alles schiefgelaufen ist. Ist traurig, verletzt oder enttäuscht.
Schläfriges Smiley U+1F62A 😪 Schläfriges Gesicht
Die vermeintliche Träne ist in Wahrheit eine Blase, die aus der Nase kommt. In japanischen Comics ein untrügliches Zeichen für einen schlafenden Charakter. Das Emoji ist hundemüde und möchte am liebsten schlafen.
Blauer Tropfen Smiley U+1F4A7 💧 Tropfen
Der einzelne Tropfen Wasser wird oft im Zusammenhang mit Tränen verwendet und begleitet traurige Nachrichten. Die Flüssigkeit kann aber auch Wasser oder Schweiß darstellen.
Lächelnder Smiley mit Tropfen Whatsapp U+1F605 😓 Gesicht mit kaltem Schweiß
Der Blick ist niedergeschlagen, Schweißperlen bilden sich auf der Stirn. Kann Enttäuschung, Frustration, Schmerz oder Trauer ausdrücken. Etwas ist zu tun, dass viel Anstrengung erfordert, oder eine unangenehme Situation steht bevor.
Smiley mit blauer Stirn U+1F630 😰 Gesicht mit offenem Mund und kaltem Schweiß
Das Smiley ist so verschreckt und gestresst, dass sich Schweißperlen auf der bläulich gefärbten Stirn bilden. Das Emoji ist emotional und verängstigt und durch ein Ereignis oder eine Nachricht völlig aus der Bahn geworfen. Kann eine Vorahnung sein, auf etwas Schreckliches, das passieren wird oder als Reaktion darauf.
Enttäuscht aber erleichtert Emoji U+1F625 😥 Trauriges aber erleichtertes Gesicht
Der Gesichtsausdruck wirkt traurig und ein Wassertropfen befindet sich in Augennähe. Es könnte für Trauer und Weinen stehen. Die offizielle Bedeutung ist allerdings eine andere. Das Emoji ist erleichtert, dass eine Situation zwar ungut, aber letztendlich noch glimpflich ausgegangen ist. Es ist zwar traurig und enttäuscht aber dennoch froh, dass alles vorbei ist.

Warum gibt es die traurigen, weinenden Gesichter eigentlich?

Sätze wie „Ich bin traurig“ gehen vielen Menschen nicht leicht von den Lippen. Mit Hilfe des Handys oder vor dem Computer fällt es oft weniger schwer, über Gefühle zu sprechen. In unserer emotionalen Kommunikation spielen Emojis eine große Rolle.

Denn wie lässt sich unser Gefühlszustand schneller und verständlicher ausdrücken als mit dem passenden Smiley? Ein trauriges, weinendes Gesicht veranschaulicht aber nicht nur die eigene Stimmung.

Ein Emoji sagt manchmal mehr, als tausend Worte. Laut Duden stehen uns in der deutschen Sprache sogar 23 Mio. Wörter zur Verfügung. Doch gerade in der digitalen Kommunikation kommt es gerne zu Missverständnissen, da uns Sinneseindrücke, wie Gestik und Mimik fehlen.

Berichten wir im Chat von einem traurigen Vorfall, von etwas Negativem oder von einem schlechten Tag, sollte die Stimmung nicht zusätzlich durch Misskommunikation getrübt werden. Ganz im Gegenteil: Man möchte sich verstanden, sich virtuell in den Arm genommen und getröstet fühlen. Empathie ist das Stichwort. Doch es dreht sich nicht nur um das eigene Befinden.

Erreicht uns eine schlechte Nachricht, möchten wir dem Gegenüber unsere Gefühle darüber zum Ausdruck bringen und unsere Betroffenheit sowie unser Mitgefühl signalisieren. Die Auswahl an weinenden und traurigen Gesichtern hilft uns dabei, den Interpretationsspielraum möglichst gering zu halten. Wir kennen ungefähr ein Dutzend Emojis für traurige und schmerzliche Gefühlszustände, samt der passenden empathischen Reaktion.

Welche weinenden Emojis es gibt und wie Du sie passend einsetzt, verraten wir Dir jetzt.

Sind weinende Smileys ein Warnzeichen für Selbstmordgedanken?

In New York gibt es eine gemeinnützige Organisation („Crisis Text Line“), die Menschen in Krisensituation Beratung per Chat anbietet. 129 Mio. Nachrichten wurden von Experten analysiert und ausgewertet. Ein Algorithmus priorisiert seitdem eingehende Nachrichten aufgrund von Schlagwörtern und Emojis und leitet die Nachricht umgehend an einen Seelsorger weiter.

Die Auswertung zeigte, dass bei suizidalen Tendenzen weniger die Worte „traurig“ oder „verzweifelt“ genutzt wurden, sondern das Pillen-Emoji und das heftig weinende Gesicht.

Wenn Ihr euch von Depressionen oder Suizidgedanken betroffen fühlt, könnt ihr die Telefonseelsorge kontaktieren. Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 gibt es Hilfe von Beratern, die schon in vielen Fällen Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen konnten.

Warum gibt es verschiedene traurige Emojis?

Es gibt viele verschiedene Emojis und die Bedeutung lässt Raum für Interpretationen. Insgesamt lassen sich Emojis in die Kategorien positiv, negativ und neutral einteilen. Betrachtet man alle versendeten Emojis, werden lediglich 15 % in einem negativen Kontext verwendet. In der Kategorie der beliebtesten Emojis belegen die traurigen Gesichter den zweiten Platz 2 nach den lachenden Smileys.

Leider ist im Leben nicht alle Tage Sonnenschein. Wo Worte fehlen, können Emojis diese Lücke schließen. Gerade bei Nachrichten, die Sensibilität erfordern, ist es enorm wichtig, die passenden Emojis zu verwenden. Also immer genau hinsehen, dass es nicht zu Verwechslungen kommt!

Angenommen eine Freundin berichtet von einem schlimmen Vorfall, wie z. B. einem Autounfall. Eine Verwechslung beim Antworten von 😂 und 😭 im Chat wäre sehr verwirrend und würde vermutlich für Empörung sorgen.

Verwenden wir Emojis, lässt sich so der emotionale Gehalt einer Nachricht steigern. Aber es ist Vorsicht geboten, denn es gibt verschiedene Smileys mit Tränen, die nicht zwangsläufig traurig sind und weinen.

Du weißt jetzt, welche traurigen, weinenden Smileys es gibt und wie Du diese dem Anlass entsprechend passend einsetzen kannst.

Doch abschließend verraten wir Dir noch, welches weinende Emoji das beliebteste ist.

Welches weinende Gesicht ist das beliebteste?

Eine Studie hat untersucht, welche Smileys je nach Land am häufigsten genutzt werden, diese in Kategorien aufgeteilt und ist zu folgendem Ergebnis gekommen.

In Deutschland ist das am häufigsten verwendete negative Emoji das heftig weinende Gesicht.

Der beliebteste weinende Smiley
Heftig weinendes Gesicht

Im nächsten Blogartikel dreht sich alles um wütende Smileys 😠.